Herzlich Willkommen beim
Kanu-Club Völklingen e.V.

Vereinsgeschichte

Kanu-Club Völklingen e.V

Im Jahre 1929 wurde der Kanu-Club Völklingen gegründet
Aufgrund der politischen Veränderungen in Deutschland erfolgte bald die Zusammenlegung mit der Ruder-Riege zum Wassersportverein Völklingen.
Der 2. Weltkrieg brachte den Kanusport in Völklingen vollständig zum Erliegen. Bereits 1954 wurde der Kanu-Club Völklingen e.V. neu gegründet. Der Bau eines Bootshauses zwischen 1958 und 1960 ließ den Verein schnell wachsen und er brachte sogar Vizeweltmeister (1971 Rudolf Blass) und Deutsche Meister (1980 Jürgen Bohr und Dietmar Hoffmann) hervor.
Aber auch im Breitensport entwickelte sich der Verein vorteilhaft. Erfolge gab es nämlich auch im Wandersport mit einer Eintragung ins Guiness-Buch der Rekorde (Otto Eberle) Einen weiteren Einbruch erlebte der Verein durch den Saar-Ausbau, der sich letztendlich aber positiv auf das Vereinsleben auswirkte, da wir nun eine ausgezeichnete Drachenboot Rennstrecke vor der Haustüre haben.
 

Jahreshauptversammlung 2017

Wie in jedem Jahr fand am 10.5.2017 die Jahreshauptversammlung in unserem Klubraum statt. Neben dem Vortrag der Berichte der Fachwarte wurde der Vorstand von der Versammlung entlastet.

Nach 12 Jahren ist unsere Drachenbootwartin Marion Deutsch, aus beruflichen und zeitlichen Gründen, von ihrem Amt zurück getreten. Marion übernimmt ab sofort das Amt des stellvertretenden Schriftführers und bleibt dem Vorstand somit mit Ihrer Erfahrung erhalten. Der Vorstand dankt Marion Deutsch für ihre jahrelange Arbeit und ihre viele Zeit die sie, gerade in den Anfängen des Drachenboot-Sportes, seit 2005 in ihrem Amt investiert hat.

Kai-Florian Wagner tritt von seinem Amt als Organisationswart zurück und übernimmt nun das Amt des Drachenbootwartes. Das Amt des Organisationswartes bleibt leider unbesetzt. Die Sitzung schließt um 20:30 (kfw)  

KCV- "SZ-Schnitten" beim WKE

PREMIERE!!! Die SZ-Schnitten, das Frauenboot Renngemeinschaft Saarbrücker Zeitung u Berkenbusch haben am 6.5.2017 beim Rennen um das WKE ihre Premiere gefeiert. Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel erfolg (kfw)