Herzlich Willkommen beim
Kanu-Club Völklingen e.V.

Freizeitsport 2017

Informationen aus dem Verein

SKB-Abpaddeln 24.9.2017

Das Fahrtenjahr 2017 neigt sich dem Ende und findet beim Abpaddeln des SKB seinen diesjährigen Abschluss. Die Fahrt findet auf der frz. Nied zwischen Freistroff und Guerstling statt (14km). Am Wehr in Filstroff machen wir eine Pause. Start ist um 11:00 Uhr in Freistroff. In Anschluss an die Fahrt treffen wir uns im Bootshaus der Undine in Saarlouis zum Ausklang mit Weißwurst und Brezeln.
Zeitplan:
9:15 Treffen am Bootshaus
9:45 Abfahrt am Bootshaus
10:15 Abstellen der Autos in Guerstling
10:40 Treffen in Freistroff
11:00 Abfahrt auf dem Wasser
Weitere Informationen findet ihr in der Ausschreibung.
Anmeldung bis Mittwoch 20.09.2017 bei
Jörg Theis (wanderfahrer@kanuclub-voelklingen.de)
(mj 11-09-2017)      

Wildwassertraining in Hüningen 09.-10.09.2017

Wie jedes Jahr hatten wir viel Spass beim Wildwassertraining  in Hüningen. Leider war das Wetter am ersten Tag sehr trist und hat etwas auf die Paddellaune gedrückt, aber am zweiten Tag wurden wir dann mit Sonnenschein belohnt. Das Wasser war wie immer sehr warm, was dann auch bei häufigen unfreiwilligen Schwimmeinlagen keine Probleme bereitet. Es gab ausreichend Gelegenheit zu üben, da an diesem Wochenende relativ wenig Betrieb war.
(mj 11.09.2017)

22. Freundschaftsfahrt in Illingen 18-20.8.2017

Die diesjährige Freundschaftsfahrt findet vom 18.-20. August 2017 in Illingen am Rhein statt. Sie ist eine Gemeinschaftsveranstaltung der vier Kanuverbände Rheinhessen, Pfalz, Saarland und Baden-Württemberg. Dieses Jahr wird sie in Baden-Württemberg vom Paddelclub Illingen ausgerichtet. Die Lage am Goldkanal ist ein hervorragender Ausgangspunkt für Fahrten auf Altrhein, Rhein und Moder.
Anreise ist Freitags. Am Samstag ist eine Fahrt auf Moder und Rhein mit ca. 28km geplant. Sonntags werden mehrere Touren unterschiedlicher Länge zur Auswahl angeboten.
Alle Details findet ihr in der Ausschreibung zur 22. Freundschaftsfahrt.
Wer schon mal in Illingen auf einer Freundschaftsfahrt war der weiß, dass dies eine Veranstaltung ist, die als Pflichttermin in den persönlichen Paddelkalender gehört. Die fantastische Lage am Goldkanal, die Fahrten auf den wunderschönen umliegenden Gewässern, der tolle Service des Ausrichters PC-Illingen und die badewarmen Wassertemperaturen des Rheins sind mehr als genug Gründe sich jetzt anzumelden
Anmeldeschluss: 06.08.2017 (mj-09-07-2017)

Wanderfahrer-Schulung 27.8.2017

Alle Wanderfahrer die gerne mehr erfahren möchten über Techniken die sie beim Paddeln ständig benötigen - oder einfach einige Techniken die sie noch nicht so gut beherrschen vertiefen und üben wollen, sind hier genau richtig. Die Schwerpunkte liegen beim richtigen Kehrwasser fahren und das Verhalten an Wehren.
Das Ziel: mehr Spass beim Paddeln durch mehr Sicherheit.
In der Ausschreibung zu dieser Veranstaltung findet ihr alle weiteren Details zum Schulungsinhalt und der Anmeldung. Die Schulung findet auf der Blies statt und steht unter dem Motto:
"Ohne Angst ins Kehrwasser mit der richtigen Technik".
Also nicht zögern und schnell Anmelden damit das nächste Kehrwasser keine Zitterpartie wird.
Anmeldeschluss: 18.08.2017 (mj-07-08-2017)

Wildwasser-Wochenende an Isar .....

Am verlängerten Wochenende über Fronleichnam hatten wir vom 24.-28. Juni 2017 bei hochsommerlichem Wetter richtig schöne Paddeltage auf den Wildwasser-Strecken an Isar und Ammer verbracht. Von unserem Natur-Campingplatz Isar-Horn bei Mittenwald starteten wir zur Oberen Isar bei Scharnitz und zur Ammer bei Saulgrub. Die Obere Isar ist einer der schönsten Flussabschnitte in Österreich und hat ihre Quelle ein paar Kilometer oberhalb der Einsatzstelle im Hinterautal. Von dort spült sie die Paddler bei starkem Gefälle mit flotter Strömung und sportlichem Charakter nach Scharnitz hinunter. Mit glasklarem Wasser führt sie durch die beindruckende Kulisse des Karwendels. Zuerst fliest sie im Kiesbett und verengt sich später in einer Klamm bis auf wenige Meter Breite. Das Hinterautal ist zum Naturschutz für den Verkehr gesperrt und nur für Fußgänger und Fahrradfahrer zugänglich. Doch für die Paddler gibt es dort eine Besonderheit: Das Boots-Taxi. Es bringt die Paddler in kleinen Gruppen mitsamt ihrer Ausrüstung zum Startpunkt. Aus diesem Grund wird sie bei Paddlern auch "Taxi-Isar" genannt. Im weiteren Verlauf von Scharnitz bis zum Isarhorn hatten wir uns auf eine entspannte Fahrt eingestellt, wurden aber von einer interessanten Strecke mit viel Abwechslung überrascht. Weil's so schön war sind wir die Isar gleich mehrfach in verschiedenen Etappen gepaddelt. (mj 27-06-2017)

... und Ammer

Die Ammer zeigt sich mit einem ganz anderen Flusscharakter. Das tiefe bewaldete Tal bietet sonst nur Wanderern den Zugang zum abgelegenen Flußlauf. Durchgängig interessant und mit unberührter Schönheit ist sie ein Highlight für Naturliebhaber, die durch den Anblick der "Schleierfälle" zusätzlich belohnt werden. Schon beim Start setzt sich die Ammer mit der "Scheibum", einer kurvigen Engstelle mit hinterhältigen Wasserverwirbelungen, in Szene. So verlangt sie den "Eintritt" in ihr Tal. (mj 27-06-2017)

46. Internationale Saar-Grenzlandralley am 7. Mai 2017

Unterwegs an der deutsch-französichen Grenze führte die vom Kanuclub-Völklingen ausgerichtet  Wanderfahrt durch idyllische Landschaften auf der Blies und Saar Die Fahrt war laut Ausschreibung beim DKV am Sonntag den 7. Mai auf der Blies geplant und wurde kurzfristig um eine weitere Fahrt am Samstag auf der oberen Saar erweitert, da sich einige Paddler schon für Samstag angekündigt hatten.Die Fahrt auf der Saar begann ganz entsprechend dem Motto mit einem Frühstück in einem frz. Straßenkaffe (in Neopren) in Sarrealbe. Natürlich bei bestem Wetter. Die Saar ist ab dort ein sehr idyllischer und naturbelassener Kleinfluss, der mit Kajaks und Kanadiern befahren werden kann.  Auf der Strecke bis Sarreinsming konnten auch die Wehre bei ausreichendem Wasserstand gut befahren werden. Die Fahrt am Sonntag auf der Blies bot den Teilnehmern nicht nur das sagenhafte Naturerlebniss eines wunderschönen Kleinflusses sondern auch einen eindrucksvollen Aufenthalt im Zollmuseum in Habkirchen.  Das kleine Zollmuseum an der dt.-frz. Freundschaftsbrücke bot den Teilnehmern einen interessanten Rückblick in die Zeit der Grenzen in Europa und wurde kurzweilig und hochinteressant vom Museumsleiter vermittelt. Auch Karl Marx hatte diese Grenzstation schon passiert.   Dannach wurde die Fahrt auf der Blies fortgesetzt und endete an ihrer Mündung in die Saar in Saargemünd. Dieser Streckenabschnitt an der Blies wurde in jüngster Zeit durch schöne Ein- und Ausstiegstellen für Paddler aufgewertet. So befindet sich auch am Zollmuseum eine schöne Pausen-Stelle. Leider sind zur Zeit auch Bestrebungen im Gange einige Teilstrecken der Blies aus Naturschutzgründen zu sperren.  Auf der Seite des SKB könnt ihr einen weiteren Artikel zu dieser Fahrt finden. (mj)  

SKB Wanderfahrt an die Ourthe (Belgien) vom 24.-28. Mai 2017

In diesem Jahr führt die SKB Wanderfahrt nach Belgien an die Ourthe. Am langen Wochenende um Christi Himmelfahrt am 24-28 Mai 2017 werden schöne Touren vom zentral gelegenen Campingplatz in Hotton unternommen. In der Einladung zur Fahrt findet ihr weitere Details zur Anmeldung und Anreise. Die Ourthe ist ein 120km langer Fluss in Ostbelgien und ist ein Klassiker für viele Paddler. Im Frühjahr ist sie bei geeignetem Wasserstand ab dem Stausee in Nisramont fahrbar. Ab Hotton ist sie ganzjährig befahrbar. Ein Anhaltspunkt zum Wasserstand bietet der Pegel in Nisramont.  Weitere Informationen zur Befahrung und Flussbeschreibung findet ihr in diesem Artikel des Kanu-Magazin. Die Befahrung der belgischen Flüsse unterliegt einigen Befahrungsbeschränkungen die sich häufig am Wasserstand orientieren.  Welche Flussabschnitte ihr paddeln könnt, seht ihr tagesaktuell auf dieser Übersichtskarte der freigegebenen Flussabschnitte .(mj)